Klassische Musik im Konzert und in der festlichen Veranstaltung

 

„Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten." (Aristoteles)

Klassische Musik ist vielfältig und bietet für alle Altersgruppen Freude und Inspiration. Musik des Barocks, der Klassik, Romantik und der Moderne weisen ein großes Spektrum der Gefühle auf.

Die Künstleragentur Münster Klassik vertritt hervorragende Solisten und Musikensembles. Bei der Wahl der Künstler, der Musik und der Instrumentierung berate ich Sie gern. 

 

Was gibt es Neues?

 

Wenn man uns später fragt: Gab es etwas Positives, das aus der Coronazeit hervorgegangen ist? Dann kann man antworten, dass sie uns Techniken nahegebracht hat, von denen wir nicht geglaubt hätten, dass wir sie jemals nutzen würden. Auf regelmäßige Meetings mit Künstlern per Zoom oder Teams zum Beispiel werde ich zukünftig nicht mehr verzichten wollen. 

 

Digitale Angebote mildern räumliche Distanz und eröffnen interessante Möglichkeiten. Ein Live-Konzerterlebnis ersetzen sie nicht. Den besonderen Moment der Verbindung zwischen Künstler und Zuhörern, diese Kommunikation und Energie ist nur unmittelbar vor Ort erlebbar. Auch das gesellschaftliche Miteinander gehört zum Konzerterleben, zu dem wir baldmöglichst zurückkehren wollen. 

 

Das Innehalten des Konzertbetriebes gibt Raum für Fragen. Wie sieht die Zukunft des Klassikkonzertes aus? Was wird sich ändern, was möchte man selbst umgestalten? Wollen jüngere Menschen überhaupt Klassik hören? Um gleich mit der letzten Frage zu beginnen: Ja, auch jüngere Menschen hören gerne anspruchsvolle Musik. Die ernste Musik hat deshalb längst im Film und in hochwertigen Videospielen Eingang gefunden.

Nils Fittkau, Redakteur der Onlineplattform Crystal Universe, berichtet auf dieser Webseite, was das junge Publikum zwischen 16 und 36 Jahren begeistert, in die Konzertsäle zieht und wer zu den bedeutenden Komponisten und Stars dieser Generation zählt. 

Benyamin Nuss, Münster Klassik Benyamin Nuss, Pianist

So gehört Benyamin Nuss zu den Pianisten, in dessen Konzerte das junge Publikum strömt und sich auch von Debussy, Ravel und Rachmaninow verzaubern lässt. 

Musiker, die zwischen den Musikwelten wandern können, exzellente klassische Solisten sind und gleichzeitig Jazz, Ambient und Weltmusik verstehen, erweitern die ernste Musik und führen sie in die Zukunft.

 

Konstantin Reinfeld, Harmonika

Dies erklärt auch den Erfolg des Mundharmonikavirtuosen Konstantin Reinfeld, der mit dem Opus Klassik Newcomer Instrumental 2019 ausgezeichnet wurde. Dieser Preis ist auch als Anerkennung für außergewöhnliches künstlerisches Wirken zu verstehen, dessen Bogen sich von Bach über Bartôk zu Film-, Jazz- und Weltmusik spannt. 

 

Leonid Gorokhov, Violoncello, bei Münster Klassik Leonid Gorokhov, Violoncello

 

Das Charisma eines Künstlers, die Einzigartigkeit seines Vortrags, sie gehören dazu, um die Herzen der Zuhörer zu erreichen. Leonid Gorokhov, Violoncello,

und Pavel Nersessian, Klavier, sind internationale Solisten, deren Spiel das Publikum auf der ganzen Welt berührt. 

Judith Stapf, Violine

 

Judith Stapf, Violine, beeindruckt durch künstlerische Souveränität. Sie gehört zu den wichtigsten deutschen Nachwuchskünstlerinnen. Im Trio Orelon lebt sie in der Kammermusik die Lust am differenzierten Ausdruck.

Entdecken Sie wunderbare Künstler und Ensembles. Zögern Sie nicht und nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich freue mich auf unser Gespräch. 

Mit herzlichen Grüßen

 

Esther Hünnekens

Münster Klassik

In diesem Jahr: 

Der 100. Geburtstag von Astor Piazzolla!

Den 100. Geburtstag von Astor Piazzolla feiert das Cuarteto Repentino mit einem besonderen Programm. Seine spontane Freude am Musizieren ist einfach ansteckend. Feiern Sie mit!

Hier finden Sie uns

Münster Klassik

Esther Hünnekens

Gertrudenstr. 41

48149 Münster

0251 92779093

info@muenster-klassik.de

Mo. bis Frei.

von 9:00 - 12:00

Arte

Daniel Libeskind

- Magier der Emotionen

9. Mai, 9:50 Uhr

und Mediathek

abrufbar bis zum 9. August 2021

Benyamin Nuss improvisiert Auszüge aus Libeskinds Grafiken "Chamberworks" am Klavier -

im Dialog mit dem aus New York zugeschalteten Daniel Libeskind.

Judith Stapf 

WDR 3

"Das Konzert"

©KH Krauskopf

Judith Stapf spielte an der Seite des WDR Sinfonieorchesters unter der Leitung von Chefdirigent Cristian Măcelaru "Romanze für Violine und Orchester f-Moll op. 11" von Antonín Dvořák. Aufgezeichnet wurde das Konzert in der Kölner Philharmonie am 14. März 2021.

Neu bei Münster Klassik:

Ich freue mich über die Kooperation mit meinem Kollegen Timo Maschmann aus Osnabrück und auf das gemeinsame Projekt, vielversprechende und etablierte Künstler sowie Ensembles auf ihrem Weg zu begleiten. 

 

Esther Hünnekens

Duo Reinfeld & Nuss

Gewinner des Opus Klassik

Benyamin Nuss

Pianist und Komponist

Trio Orelon

Klaviertrio

Interview

TenHagen Quartett

 

- Wie ist es als Jüngster im Quartett zu spielen?

- Wie gewinnt man jüngeres Publikum?

- Was hat bewusstes Naturerlebnis mit Musik zu tun?

 

Klicken Sie hier: Interview

Kathrin ten HagenPrimaria des Geschwisterquartetts TenHagenwurde an die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar zur Professorin für Violine berufen. 

 

Herzlichen Glückwunsch Kathrin!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Esther Hünnekens