Klassische Musik im Konzert und in der festlichen Veranstaltung

 

"Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten." (Aristoteles).

 

Ein klassisches Konzert vermittelt Lebensgenuss. Dies möchte Münster Klassik als Künstleragentur für klassische Musiker durch die Vermittlung von Kammerorchestern, Ensembles für Kammermusikhervorragenden Musikern und internationalen Preisträgern erreichen. Das Repertoire umfasst die gesamte Musikliteratur der E-Musik. 
 Münster Klassik berät Veranstalter bei der Wahl der Musik, Instrumentierung und der Künstler.

Klassische Musik ist vielfältig und bietet für alle Altersgruppen Freude und Inspiration. Hier reicht der Bogen von der vergnüglichen Musikvermittlung für die Allerkleinsten, über Musik der Klassik und Romantik mit dem großen Spektrum der Gefühle, bis zur künstlerischen Auseinandersetzung aktueller Ereignisse in der neuen Musik. Anbei eine kleine Auswahl von klassischen Musikern und Ensembles von Münster Klassik.

Flötenquartett St. Petersburg, Mozart D-Dur, KV 285, Finale

Live-Mitschnitt aus dem Neujahrskonzert des Zwei-Löwen-Klubs 26.01.2018

Kammerorchester

 

Das St. Petersburger Kammerorchester Carpe Diem wurde 2008 gegründet von Mitgliedern führender St. Petersburger Orchester und Theater. Seit 2011 sind die jungen russischen Musiker regelmäßig auf Auslandstourneen, u. a. jährlich in Spanien in verschiedenen Orten der Region Valencia, wo sie mit dem Dirigenten Pablo Marqués Mestre von einer immer größer werdenden Schar Musikbegeisterter erwartet werden. Wenn Sie mehr erfahren möchten klicken Sie auf: Carpe Diem

Streichquartette

 

TenHagen Quartett: Europaweit (wenn nicht sogar weltweit) ist das reine Geschwisterquartett in dieser musikalischen Qualität einmalig.  „Mit sprühender Vitalität“, „mit tiefgründigem Ausdruck“, „mit aufwühlender Leidenschaft“, so beschrieb die Süddeutsche Zeitung die Spielweise des Quartetts. Dabei sind „perfekte Kommunikation“ und „technische Souveränität“ (Allgäuer Zeitung, August 2014) in dem Geschwisterquartett, das bereits seit Kindheit an zusammenspielt, selbstverständlich. Das Tenhagen Quartett trat bei renommierten Festivals wie dem Rheingau Musik Festival, dem Schleswig-Holstein Musik Festival und dem Bonner Schumannfest auf. 2014 gaben die Geschwister ihr Debüt im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie.. Wenn Sie mehr erfahren möchten klicken Sie auf: TenHagen Quartett

Junge Kammermusikensembles

 

Zu den jungen, vielversprechenden Ensembles gehören das Duo Adamé und das Trio Sérénade der Pianistin Violina Petrychenko und das Flötenquartett St. Petersburg.

Mit Klarinette, Violine und Klavier reist das Trio Sérénade in die Klassik und Romantik. Es spielen hervorragende, mit Preisen ausgezeichnete Künstler Programme, welche das Publikum begeistert.

 

Das Duo Adamé lässt mit Musikalität und Virtuosität alle Facetten der romantischen Musik aufleuchten. In der Besetzung Klarinette und Klavier gibt es herrliche Musikliteratur der Romantik.

Das Flötenquartett St. Petersburg spielt nicht nur Mozart sehr leicht und in vollendeter Ausgewogenheit. Die funkelnde Schönheit des Klanges ist sein Markenzeichen.

Alte Musik

 

Entdecken Sie mit L'Esprit des Cordes die glanzvolle Barockmusik der Adelshöfe. L'Esprit des Cordes lässt den Geist der Musik des späten 17. und frühen 18. Jahrhunderts neu erstrahlen. Durch die seltene Besetzung mit nepolitalienischen Barockmandolinen des 18. Jahrhunderts - gezupft mit einem Federkiel - und Cembalo entsteht ein zarter und bisweilen üppiger Klangrausch, erzeugt durch das virtuos elegante Spiel auf historischen Instrumenten. Wenn Sie mehr erfahren möchten klicken Sie auf: L'Esprit des Cordes

Hier finden Sie uns

Esther Hünnekens

 

Münster Klassik

Gertrudenstr. 41

48149 Münster

T.: 0251 / 92 77 18 18

 

Bürozeiten:

Mo. bis Frei.

von 9:00 - 12:00

Aktuelles

Der Newsletter 2018/19 ist in Vorbereitung!

Konzertreihe des Museums für Lackunst (BASF) in Kooperation mit Münster Klassik:

 

Konzertreihe

„Saludos desde San Petersburgo“

von Raisa Ulumbekova

 

im Museum für Lackkunst

6. März bis 10. April 2018

Raisa Ulumbekova ist eine international gefragte Violinistin. Das Museum für Lackkunst der BASF hat sie jetzt als „Artist in Residence“ für eine eigene Konzertreihe ausgewählt. Unter dem Titel „Saludos desde San Petersburgo“ gibt Raisa Ulumbekova vom 6. März bis 10. April vier Konzerte. Dabei wird sie Werke deutscher und russischer Komponisten spielen und ihrem liebgewonnenen Spanien ihre Referenz erweisen. Unterstützt wird Raisa Ulumbekova von dem international ausgezeichneten französischen Pianisten Yannick Rafalimanana, dem chilenischen Bratschisten Alberto Castillo und Musikern aus den USA, Russland, Lettland und Deutschland.

 

Raisa Ulumbekova, Artist in Residence des Museums für Lackkunst (BASF)

Konzert 1:

 

Dienstag, 6. März 2018, 19:00 Uhr

"Concertante"

Hier geht es nicht nur um die Liebe: Der glutvolle "Grand Tango" von Astor Piazzolla, Chopins Sonate, das musikalische Liebesbekenntnis von Schostakowitsch, Mozarts Sinfonie-Concertante mit den glanzvollen Soli von Violoncello und Viola.

Raisa Ulumbekova (Violine), Alberto Castillo (Viola), Lydia Schlegel (Violoncello), Risa Adachi (Klavier)

Karten: 15,- €, erhältlich an der Kasse des Museums für Lackkunst

Konzertort: Museum für Lackkunst (BASF), Windthorststraße 26, 48143 Münster

Tel. +49 (0) 251 / 41851 -22

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Esther Hünnekens