Die Künstleragentur für klassische Musiker und Ensembles

Esther Hünnekens, Münster Klassik Esther Hünnekens

Der 14. März 2013 ist der Gründungstag von Münster Klassik. Seitdem präsentiert die Künstleragentur eine Auswahl hervorragender klassischer Künstler. Ihre Musiker zeichnen sich durch künstlerische Reife und Professionalität aus. Sie haben nationale und Internationale Wettbewerbe gewonnen. Mit ihrem Können und ihrer Persönlichkeit wird jedes Konzert zu einem besonderen Erlebnis. 


Klassische Musik setzt vielfältige Akzente. Klassikreihen bereichern die Kultur und das Sozialleben in der Region. Sie gibt öffentlichen Ehrungen, Gedenkfeiern, Vernissagen und Veranstaltungen den festlichen Charakter.

 

Klassische Musik bietet ein unerschöpfliches Reservoir an Gefühl und Ausdruck, das überzeitlich ist und uns aus der Seele spricht. Die ernste Musik entwickelt sich immer weiter und ist nicht nur spannend, sondern spricht uns emotional an. Sie hat längst Eingang gefunden in Film-, Video- und Gaming-Musik und ist damit auch bei denen präsent, die sich nicht als Klassikliebhaber begreifen. Anspruchsvolle Musik steht mitten im Leben.                                                       

  Mit herzlichen Grüßen

  Esther Hünnekens

   

Hier kommen Sie mit einem Klick auf die Seiten für Solisten und Kammermusikensembles oder die Startseite

Hier finden Sie uns

Münster Klassik

Esther Hünnekens

Gertrudenstr. 41

48149 Münster

0251 92779093

info@muenster-klassik.de

Mo. bis Frei.

von 9:00 - 12:00

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Trio Orelon

Preisträger des

Felix Mendelssohn-Bartholdy Wettbewerbs 2021

 

Sonderpreis Interpretation Auftragswerk

Willkommen bei Münster Klassik: 

 

Beethoven Trio Bonn

 

Nominiert für den

Opus Klassik 2021

 

 

Arte

Daniel Libeskind

- Magier der Emotionen

9. Mai, 9:50 Uhr

BENYAMIN NUSS improvisiert Auszüge aus Libeskinds Grafiken "Chamberworks" am Klavier -

im Dialog mit dem aus New York zugeschalteten DANIEL LIBESKIND.

Judith Stapf 

WDR 3

"Das Konzert"

©KH Krauskopf

Judith Stapf spielte an der Seite des WDR Sinfonieorchesters unter der Leitung von Chefdirigent Cristian Măcelaru "Romanze für Violine und Orchester f-Moll op. 11" von Antonín Dvořák. Aufgezeichnet wurde das Konzert in der Kölner Philharmonie am 14. März 2021.

Gewinner des Opus Klassik Newcomer Instrumental

2019

Interview

TenHagen Quartett

 

- Wie ist es als Jüngster im Quartett zu spielen?

- Wie gewinnt man jüngeres Publikum?

- Was hat bewusstes Naturerlebnis mit Musik zu tun?

 

Klicken Sie hier: Interview

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Esther Hünnekens