Michiaki Ueno

Violoncello

Michiaki Ueno, Violoncello, Münster Klassik Michiaki Ueno, Violoncello

Michiaki Uenos begnadetes Spiel und seine Ausstrahlung verzaubern das Publikum. Im Wechselspiel zwischen sublimer Zurückhaltung und der Fähigkeit mit voller Energie zu musizieren, verschiebt Michiaki Ueno die Grenzen des Fassbaren. Ungläubig bleibt der Zuhörer zurück ob des Gehörten, grandios und lebendig ist seine künstlerische Aussage, die allem standhält und neue Welten schafft. Es verwundert nicht, das Michiaki Ueno 2009 den ersten Preis beim Tschaikowsky Nachwuchswettbewerb in Südkorea gewann. Und dieser Erfolg ist kein Zufall.

 

Michiaki Ueno der 1996 in Paraguay das Licht der Welt erblickte, studierte an der Tohu Gakuen School of Music in Japan und erhielt für sein Solistendiplom ein Vollstipendium. Er gewann im Alter von 13 Jahren den 1. Preis bei der International Tschaikovsky Competition for Young Musicians in Südkorea. Es folgte 2010 der Gewinn der Romanian International Music Competition zusammen mit dem Preis der rumänischen Botschaft und dem Kulturpreis des rumänischen Radios. 2014 erhielt Michiaki Ueno den 1. Preis beim Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb und errang 2018 den 2. Preis bei der Witold Lutosławsky International Cello Competition. 

Michiaki Ueno, Violoncello, Münster Klassik Michiaki Ueno, Violoncello

Er wird zu bedeutenden Festivals eingeladen, wie dem Takefu International Music Festival, dem Festival Pablo Casals und nahm teil an dem International Musicians Seminar Prussia Cove und bei der Kronberg Academy.

 

Als Solist konzertierte er mit dem Warsaw Philharmonic Orchestra, der New Japan Philharmonic, dem Tokyo Philharmonic Orchestra, der Neuen Philharmonie Westfalen und dem Russian Symphony Orchestra. 

 

Seit 2015  studiert Michiaki Ueno an der Robert Schumann Hochschule bei Prof. Pieter Wispelwey. 

Er wurde von der Iwatani Tokiko Foundation, der Musicians Union of Japan, der Rohm Music Foundation und der Ezoe Memorial Foundation gefördert. 

 

Hier finden Sie uns

Münster Klassik

Esther Hünnekens

Gertrudenstr. 41

48149 Münster

0251 92779093

info@muenster-klassik.de

Mo. bis Frei.

von 9:00 - 12:00

Arte

Daniel Libeskind

- Magier der Emotionen

9. Mai, 9:50 Uhr

und Mediathek

abrufbar bis zum 9. August 2021

Benyamin Nuss improvisiert Auszüge aus Libeskinds Grafiken "Chamberworks" am Klavier -

im Dialog mit dem aus New York zugeschalteten Daniel Libeskind.

Judith Stapf 

WDR 3

"Das Konzert"

©KH Krauskopf

Judith Stapf spielte an der Seite des WDR Sinfonieorchesters unter der Leitung von Chefdirigent Cristian Măcelaru "Romanze für Violine und Orchester f-Moll op. 11" von Antonín Dvořák. Aufgezeichnet wurde das Konzert in der Kölner Philharmonie am 14. März 2021.

Neu bei Münster Klassik:

Ich freue mich über die Kooperation mit meinem Kollegen Timo Maschmann aus Osnabrück und auf das gemeinsame Projekt, vielversprechende und etablierte Künstler sowie Ensembles auf ihrem Weg zu begleiten. 

 

Esther Hünnekens

Duo Reinfeld & Nuss

Gewinner des Opus Klassik

Benyamin Nuss

Pianist und Komponist

Trio Orelon

Klaviertrio

Interview

TenHagen Quartett

 

- Wie ist es als Jüngster im Quartett zu spielen?

- Wie gewinnt man jüngeres Publikum?

- Was hat bewusstes Naturerlebnis mit Musik zu tun?

 

Klicken Sie hier: Interview

Kathrin ten HagenPrimaria des Geschwisterquartetts TenHagenwurde an die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar zur Professorin für Violine berufen. 

 

Herzlichen Glückwunsch Kathrin!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Esther Hünnekens