... Bei höchster kammermusikalischer Intensität und Emotionalität (...) verschmolzen alle drei auch immer wieder zum typisch Brahms’ schen breiten Klangpinsel. Verdienterweise wurde dem Trio Orelon der Sonderpreis der Robert- Schumann-Gesellschaft Frankfurt für die beste Interpretation eines Werkes von Robert Schumann oder seiner Weggefährten zuerkannt...

 

Doris Kösterke, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 03.04.2022

Faz+-Artikel: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/schumann-wettbewerb-in-frankfurt-17932319.html 

 

Trio Orelon

Klangsinnlich, lebendig und expressiv - das TRIO ORELON besteht aus herausragenden Talenten der jungen Generation und ist als Ensemble das aufstrebende Klaviertrio der deutschen Klassiklandschaft.

Sein erfrischend neugieriger und dynamischer Blick auf die Werke seiner Instrumentenkombination verbindet sich mit einer unbändigen Energie und Lust am differenzierten Ausdruck. Ihre Leidenschaft, gemeinsam zu musizieren, hat die Künstler im Rahmen ihrer Masterstudiengänge in Köln und Berlin zusammengeführt. Den wohlklingenden Namen Orelon hat das Ensemble überlegt gewählt. Es heißt auf Esperanto Ohr und versinnbildlicht die vielen Aspekte des Zuhörens in der Musik. Schon bald nach seiner Gründung machte das Trio die Musikwelt auf sich aufmerksam und wurde kurz darauf in das Stipendiatenprogramm der WERNER RICHARD - DR. CARL DOERKEN STIFTUNG aufgenommen. Meisterkurse bei Eberhard Feltz und Stephan Forck runden ihren Ensembleklang ab.

 

Das Trio Orelon hat den zweiten Preis des SCHUMANN KAMMERMUSIK WETTBERWERBS FRANKFURT 2022 und den Sonderpreis der SCHUMANN GESELLSCHAFT für die beste Interpretation eines Werkes von Schumann oder eines seiner Weggefährten gewonnen. Das Trio Orelon ist zudem mit dem SONDERPREIS für die beste Interpretation des Auftragswerks des FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDYS WETTBEWERBS 2021 ausgezeichnet worden. Das Werk von Vito Zuraj wurde anschließend vom Konzerthaus Berlin von dem Trio Orelon uraufgeführt. 

 

CD Amy Beach

Im Sätsommer/Herbst wird ihre erste CD „AMY BEACH" bei Da Vinci Records erscheinen.

 

Beethovens Töchter

Mit dem Projekt Beethovens Töchter haben sich Judith, Arnau und Marco aufgemacht, den Musikschatz von Komponistinnen zu heben und gleichzeitig herrlich Werke von Beethoven zu spielen - ein Hörgenuss für Publikum und Presse. Das Trio Orelon tritt mit Beethovens Töchter in diesem und nächsten Jahr in der Berliner Philharmonie, in der Laeiszhalle Hamburg, im Gewandhaus Leipzig, in der Tonhalle Düsseldorf und im Beethoven Haus Bonn auf.

Die Karrieren der drei jungen Interpreten sind überaus beeindruckend: Violinistin Judith Stapf, die an der Universität der Künste in Berlin studiert, wurde Preisträgerin zahlreicher renommierter Wettbewerbe in Deutschland sowie in Moskau, Paris und New York. Als Solistin überzeugte sie an der Seite herausragender Klangkörper wie der Polnischen Kammerphilharmonie, dem WDR Sinfonieorchester, den Dortmunder Philharmonikern, den Duisburger Philharmonikern und dem Beethoven Orchester Bonn. 

Arnau Rovira i Bascompte studierte im niederländischen Utrecht, dann an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Er ist Meisterschüler von Maria Kliegel - der Grande Dame des Violoncellos. 

Marco Sanna, der seine musikalische Ausbildung an den Musikhochschulen in Köln und Berlin abschloss, lebt mit Intensität seine Hingabe für die Kammermusik. Seine Tournee mit dem Berliner Streichquartett Furiant führte ihn mit 300 Auftritten durch ganz Europa und die USA. Ermöglicht wurde die internationale Gastspielreise durch das renommierte Lincoln Center New York. Als vielgefragter Pianist gastierte er bei angesehenen Festivals in Verbier, im Rheingau Musikfestival sowie beim Beethovenfest Bonn. 

Hier finden Sie uns

Münster Klassik

Esther Hünnekens

Gertrudenstr. 41

48149 Münster

0251 92779093

info@muenster-klassik.de

Mo. bis Frei.

von 9:00 - 12:00

Willkommen bei Münster Klassik: 

 

Gewandhaus-Quartett

Leipzig

Herzlichen Glückwunsch!

 

MICHIAKI UENO

zum Gewinn des ersten Preises des 75e 

CONCOURS GENÈVE -

International Music Competition Cello 2021

Herzlichen Glückwunsch!

Trio Orelon 

zum Gewinn des 2. Platzes im Schumann Kammermusikwettbewerb Frankfurt 2022 und des Sonderpreises der

Schumann Gesellschaft!

Willkommen bei Münster Klassik: 

 

Beethoven Trio Bonn

 

Nominiert für den

Opus Klassik 2021

 

 

 

 EXPO 2020 DUBAI

CAMPUS GERMANY

- Deutscher Pavillon. 

 

Konstantin Reinfeld und Benyamin Nuss 

17., 18. und 19. Dezember

20:00 Uhr

 

Arte

Daniel Libeskind

- Magier der Emotionen

9. Mai, 9:50 Uhr

 

Bis zum 24.12.2021 auf DW (Deutsche Welle)

BENYAMIN NUSS improvisiert Auszüge aus Libeskinds Grafiken "Chamberworks" am Klavier -

im Dialog mit dem aus New York zugeschalteten DANIEL LIBESKIND.

Gewinner des Opus Klassik Newcomer Instrumental

2019

Judith Stapf 

WDR 3

"Das Konzert"

©KH Krauskopf

Judith Stapf spielte 2021 an der Seite des WDR Sinfonieorchesters unter der Leitung von Chefdirigent Cristian Măcelaru "Romanze für Violine und Orchester f-Moll op. 11" von Antonín Dvořák. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Esther Hünnekens