Duo Adamé

Klarinette und Klavier

Vitalii Nekhoroshev (Klarinette)

Violina Petrychenko (Klavier)

Duo Adamé (Klarinette, Klavier): 

Wer den Klang von Klavier und Klarinette liebt, kann die ganze Farbigkeit der beiden Instrumente mit den internationalen Preisträgern Violina Petrychenko und Vitalii Nekhoroshev erleben.
Vitalii und Violina kommen aus der Ukraine. In ihrem aufbaueneden Musikstudium an der Folkwang Universität der Künste Essen haben sie sich wiedergetroffen und begeistern sich für die vielfältige Ausdruckskraft der Kammermusik. 

 

Das Duo hat sich den Namen Adamé gegeben. Ein Wortspiel zu Amadé (Amadeus) Mozart, dessen Lieblingsinstrument die Klarinette war und "Âme" (frz. Seele), denn seit der Romantik ist die Klarinette als Ausdrucksinstrument der Seele nicht mehr hinwegzudenken. Klavier und Klarinette ergänzen sich wunderbar. Es ist eine Freude, so ausgezeichnete und frische Musiker in musikalischer Zwiesprache zu erleben.

 

Das Duo Adamé lässt mit Musikalität und Virtuosität alle Facetten der romantischen Musik aufleuchten - und überrascht gern mit mitreißenden temperamentvollen Werken.

 

Vitalii Nekhoroshev (Klarinette) wurde in Moskau geboren. Sein Studium der Klarinette an der Nationalen Musikakademie Tschaikowsky schloss er mit Auszeichnung ab. Er gewann u.a. den ersten Preis beim internationalen Wettbewerb „Deutsche Komponisten“ in Kiew und die internationalen Kammermusikwettbewerbe Kiew in 2009 und 2012. Von 2006 bis 2009 spielte er Soloklarinette der Nationalen Musikakademie Tschaikowsky und war von 2009 bis 2014 erster Klarinettist des Nationalen Präsidialorchesters. Er vervollkommnet seine Ausbildung durch den Aufbaustudiengang „Neue Musik“ an der Folkwang Universität der Künste Essen.

Violina Petrychenko (Klavier) erhielt für ihr feinsinniges Spiel zahlreiche Auszeichnungen, Stipendien und Förderpreise, darunter von der Klassik Stiftung Weimar, der Anna Ruths-Stiftung der Stadt Köln und der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung. Darüber hinaus wurde sie mit dem Folkwang Preis geehrt und erhielt den Publikumspreis des Medenus-Wettbewerbs. Das Museum für Lackkunst (BASF) wählte sie 2016 als Artist in Residence aus. Violina Petrychenko studierte an der Nationalen Tschaikowsky- Musikakademie der Ukraine, der Hochschule für Musik »FRANZ LISZT« Weimar und der Hochschule für Musik und Tanz Köln Klavier sowie an der Folkwang Universität der Künste Essen Duo/Instrumental bei Prof. Evgueni Sinaiski. Ihre Debut-CD „Slavic Nobility“ und „Ukrainian Moods“ weckte große Aufmerksamkeit und erhielt ausgezeichnete Rezensionen.

 

Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann

Programm: "Geliebte Clara"

 

mit Werken von Clara und Robert Schumann, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn und Fanny Hensel. 

 

Im Konzert „Geliebte Clara“ lässt das Duo Adamé musikalisch die große Epoche der Romantik aufleben. Es war die Zeit der einzigartigen Liebe von Clara und Robert Schumann und ihren engen Freundschaften zu Felix Mendelssohn-Bartholdy und Johannes Brahms - wobei Brahms zu Clara Schumann weitaus mehr empfand als nur Freundschaft.  

 

Duo brilliert

...Charmant führte die Pianistin durch das Programm. Schön zeichnete das Duo die fließenden Linien im ersten Satz der Drei Romanzen op.94 von Robert Schumann nach, reizvoll der dritte Satz mit seinem verträumten Frage- und Antwortspiel, echt besinnliches Biedermeier.Von ganz anderer Intensität die Sonate für Klarinette und Klavier Es-Dur op.120 Nr.2 von Johannes Brahms . Hier konnte der Klarinettist vor allem die Kunst der zarten, singenden Töne und klanglichen Feinheiten vorführen, melodische Details herausarbeiten, die die Pianistin wundervoll ergänzte. Außerdem boten sich ihr viele Gelegenheiten zu dramatischen dynamischen Steigerungen und überraschenden Stimmungsumschwüngen, in die sich der Partner einlassen konnte. Das Zusammenspiel von Klarinette und Klavier harmonierte bis in die feinsten Nuancen von Klang und Motorik. Im zweiten Teil des Abends brillierte das Duo mit Werken französischer Komponisten. Die Tonsprache von Francis Poulenc ist eine unverwechselbare Mischung aus kecken Rhythmen und poetischen Klangfarben. Diese Balance zwischen ungebundener, oft kesser Spielweise, wechselnden Rhythmen, skurriler Ausgelassenheit und lyrisch Expressivem setzte das Duo mit viel Spielfreude um.

Westfälische Nachrichten (WN) Erhard Hundorf 17.01.2017

Hier finden Sie uns

Esther Hünnekens

 

Münster Klassik

Gertrudenstr. 41

48149 Münster

info@muenster-klassik.de

T.: 0251 / 92 77 18 18

Mo. bis Frei.

von 9:00 - 12:00

Aktuelles

Münster Klassik

Der Newsletter ist da!

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven

 

"Beethoven"

Tenhagen Quartett

 

Interview

TenHagen Quartett

 

- Wie ist es als Jüngster im Quartett zu spielen?

- Wie gewinnt man jüngeres Publikum?

- Was hat bewusstes Naturerlebnis mit Musik zu tun?

 

Klicken Sie hier: Interview

Kathrin ten HagenPrimaria des Geschwisterquartetts TenHagenwurde an die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar zur Professorin für Violine berufen. 

 

Herzlichen Glückwunsch Kathrin!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Esther Hünnekens